Das Weinhaus Bocholt im Münsterland

Kategorie: Weine

Produktsuche:

Produktfilter:

Kategorien
Roséwein (1)
Rotwein (10)
Weißwein (5)
Abfüller / Winzer
Biscardo Vini (2)
Bodega Lan (1)
Bodegas Juan Gil (2)
Domaines Paul Mas (1)
Farnese Vini (2)
La Villette (3)
Nerone (1)
Terruñes y Valles del Mediterraneo (2)
Vigneti Zabu Chiantari (1)
Winzerverein Deidesheim (1)
Anbaugebiete
Apulien (2)
Basilicata (1)
Calatayud (1)
Carcassonne (1)
Castilla-La Mancha (2)
Pays d'Oc (3)
Pfalz (1)
Rioja (1)
Rueda (1)
Sizilien (1)
Veneto (2)
Perfekt in Kombination zu
BBQ-Gerichte (1)
Curry (1)
Fajitas (1)
Falafel (1)
Fisch (3)
frischem Käse (2)
Geflügel (1)
gewürzte Eintöpfe (2)
Hühnchen (2)
Käse (1)
Lamm (1)
Meeresfrüchten (4)
Nudeln (6)
Pasta (1)
Pizza (2)
Reife Käsesorten (1)
Reis (1)
Rotem Fleisch (1)
Salaten (1)
Schweinefleisch (1)
Spargel (1)
Sushi (1)
Tapas (1)
Weissem Fleisch (3)
Wild (1)
Wildgerichte (1)
Preisfilter

Warum gibt es eigentlich weißen und roten Wein? Tja weil es helle und dunkle Trauben gibt. Wenn man helle Trauben in den Entsafter gibt, kommt heller Saft raus. Aber wenn mann rote Trauben einfüllt gibt es kein roten Saft! Wieso? Einfach mal eine helle und dunkle Weinbeere durchschneiden. Das saftige Innere ist bei beiden gleich hell, nur die Haut, die Schale ist unterschiedlich. Erst wenn diese bei roten Trauben mit in den Saft kommt, wird der auch rot. Und daraus wird dann Rotwein.

Bleiben die Schalen draußen, wird Weißwein draus, der gerne für Schaumweine genommen wird – so steckt in klassischem Champagner überweigend der Saft von dunklen Beeren, von Pinot Noir. Bei hellen trauben wird der Saft generell so schnell wie möglich abgepresst, also von den Schalen getrennt, damit nicht zu viele Gerbstoffe in den Most gelangen. Most ist der Traubensaft ohne Schalen und Kerne, frisch gepresst oder schon gärend wie beim Federweißen.

Scroll to Top